La forza del contesto. Kirchen bauen im faschistischen Italien

Abendvortrag

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Marcello Piacentini: Sacro Cuore di Cristo Re, Rom (1919-34). Detail der Frontfassade und des westlichen Glockenturms. Foto: privat.

La forza del contesto – Kirchen bauen im faschistischen Italien, 1919-45

Dr. Luigi Monzo, Universität Innsbruck

16. September 2019, 18.00 Uhr, Berliner Kirchenbauforum an der Katholischen Akademie in Berlin.

Der Eintritt ist frei, um eine Voranmeldung wird gebeten.

Das Verhältnis zwischen Faschismus und katholischer Kirche ist in Italien sehr unterschiedlich zu den deutschen Erfahrungen unter den Nationalsozialisten. So wurden auch in der Ära Musolini etliche neue und zum Teil sehr moderne Kirchen gebaut.